Modrava (Mader) - Filipova Hut (Philippshütte)

Bei der Filipova Huť (Philippshütte) handelt es sich um die höchstgelegene Gemeinde im Böhmerwald, die sich auf den Bergwiesen im Tal des Philippshütte-Bachs befindet. Philippshütte ist der Ausgangspunkt für ein weitläufiges Netz an Wander- und Radwegen sowie Langlaufloipen, man hat von hier einen der schönsten Ausblicke auf den zweithöchsten Berg des Böhmerwaldes – Roklan (Rachen).

Die Geschichte von Philippshütte reicht bis in das Jahr 1785 zurück, als hier durch den damaligen Grundstückbesitzer Graf Philipp Kinski die Errichtung einer Hütte für Hohlglas genehmigt wurde. Die Gemeinde wurde zu seinen Ehren benannt. Nach der Einstellung des Hüttenbetriebs Anfang des 19. Jahrhunderts gehen die Grundstücke an den Graf Schwarzenberg über, der hier eine Holzfällersiedlung gründete, die ihr Wesen bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts behielt.

EA Berghotel Hajenka

Das EA Berghotel Hajenka befindet sich in der Umgebung des zentralen Böhmerwaldes in der höchstgelegenen Siedlung Filipova Hut zwischen den Gemeinden Modrava und Kvilda.

EA Appartements Na Filipce

Die Appartements genügen einem Niedrigenergiestandard und sind mit den modernsten Technologien ausgestattet. Die Appartements sind als getrennte Wohneinheiten entworfen.