Prager Frühling 2012 - Das internationale Musikfestival

Das internationale Musikfestival Prager Frühling - der 67. Jahrgang findet vom 12. Mai bis zum 3. Juni 2012 statt

Prager Frühling 2012  Der erste Jahrgang des Prager Frühlings fand im Jahr 1946 zu Ehren des 50. Jubiläums der Gründung der Tschechischen Philharmonie statt und als Eröffnungsdatum wurde der 12. Mai ausgewält, der Todestag von Bedřich Smetana, einem der besten Klassiker der tschechischen Musik. Mit der Entstehung des Festivals wurden langjährige, beinahe siebzig Jahre lang dauernde Bemühungen der Prager Musiköffentlichkeit erfüllt, jedes Jahr ein Musikfestival mit der Teilnahme der besten Solisten und führender Orchester der Welt zu veranstalten. Seit 1952 wird das Festival mit dem Zyklus symphonischer Gedichte Mein Vaterland (Má vlast) von Bedřich Smetana eröffnet und mit der 9. Symphonie An die Freude von Ludwig van Beethoven beendet.

Beim Eröffnungskonzert am 12. Mai wird die Tschechische Philharmonie, geleitet von Vasilij Petrenko, dem aufsteigenden Stern am Dirigentenhimmel der neuen Generation und aktuellen Leiter des Königlichen Philharmonischen Orchesters in Liverpool, zum ersten Mal nach fünf Jahren Smetanas „Mein Vaterland“ aufführen. Außer beim Eröffnungskonzert wird die Tschechische Philharmonie noch einmal unter dem deutschen Dirigenten Ingo Metzmacher zu hören sein. Aber auch andere Stardirigenten werden beim Festival erwartet – zum Beispiel wird der Brite Christopher Hogwood mit dem Symphonieorchester der Stadt Prag (FOK) auftreten, Daniel Barenboim an der Spitze der Wiener Philharmonie und Jiří Bělohlávek mit dem BBC Symphony Orchestra.

Erwähnenswert ist auch das internationale Mahler Chamber Orchestra, das zusammen mit dem Norweger Leif Ove Andsnes Beethovens Klavierkonzerte vortragen wird. Unter den Solisten wird in diesem Jahr auch Natalia Gutman vertreten sein sowie eine Reihe tschechischer Solisten: der Flötist Roman Novotný, der Violoncellist Jiří Bárta und die Geiger Ivan Ženatý, Pavel Šporcl und Roman Patočka.

Besondere Stargäste sind in diesem Jahr außerdem die britischen Tenöre Mark Padmore und Ian Bostridge, ihr österreichischer Kollege Nikolai Schukoff, die slowakische Sopranistin Edita Gruberová, die argentinische Mezzosopranistin Bernarda Fink, Magdalena Kožená und nicht zuletzt die weltweit anerkannten Ballettänzer, die Brüder Bubeníček.

Den Abschluss des 67. Jahrgangs des Prager Frühlings bildet am 3. Juni das Symphonieorchester FOK unter dem Dirigenten Jiří Kout. Das Musikfestival Prager Frühling ist Mitglied der Europäischen Festivalvereinigung und verläuft unter dem Patronat des Präsidenten der Tschechischen Republik. Es zählt zu den meist geschätzten europäischen Festivals der klassischen Musik.

Wenn Sie dieses Musikfestival besuchen, vergessen Sie nicht die Unterkunft in Prag zu reservieren. Unsere Gesellschaft EuroAgentur Hotels & Travel a.s. bietet Ihnen viele Hotels in verschiedenen Lokalitäten in Prag. Reservieren Sie sein Hotel On-line, die Zimmerpreise werden täglich aktualisiert.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unseren Hotels und unvergessliche Erlebnisse aus dem Musikfestival Prager Frühling und aus den anderen kulturellen Prager Sehenswürdigkeiten.