Ausstelung von Karel Skreta - Epoche und Werk

Datum: 22.11.2010

Am 26. November wird in der Hofreitschule der Prager Burg eine Ausstellung eines der anerkanntesten tschechischen Barockmäler Karel Skreta veranstaltet. Zum 400. Jahrestag seiner Geburt bereitete die Nationalgalerie eine wunderbare Schau, die mit Bildern aus Kirchen, Galerien und privaten Sammlungen auch die Valdstejner Hofreitschule vollfüllt.

An der feierlichen  Eröffnung werden auch der Prezident der Tschechischen Republik Vaclav Klaus, Generaldirektor der Nationalgalerie Milan Knizak, Senatsvorsitzende Premysl Svoboda,  Erzbischof Dominik Duka und Vertreter Prager Magistrat teilnehmen.

Karel Skreta wird als Vater des tschechischen Barocks gewertet. Der anerkante talentierte Maler schuf eine Reihe seiner bekanntesten Bilder in einem Haus am Obstmarkt, wo seine Familie ein Atelier besass.

Die Ausstellung bietet eine bisher unausgestellte Arbeit, die erst dem Nikolas Poussin zugeschrieben wurde. Das Bild Spiel um Apfel ging aus den antischen Sagen aus, und sie wurde Karel Skreta erst nach letzten Forschungen angegeben.

Die Austellung Epoche und Werk stellt die umfangreichste Sammlung der Werken dieses berühmten Künstlers dar und wird von 26. November 2010 bis 10.April 2011 unter der Finanzunterstüzung von Island, Lichtenstein und Norwegen veranstaltet.

Ausstelung von Karel Skreta -   Epoche und Werk  Ausstelung von Karel Skreta -   Epoche und Werk  Ausstelung von Karel Skreta - Epoche und Werk

Ausstelung von Karel Skreta - Epoche und Werk